Messedesign

Ein guter Markenauftritt ist nicht nur funktional; Emotionen spielen mindestens eine ebenso große Rolle. Deshalb stimmen wir zunächst das Konzept mit Ihnen ab und kümmern uns danach um das passende Design aller Elemente. Das gilt für das Messedesign genauso wie für den Ladenbau.

Wir entwickeln die markengetreue Gestaltung und sorgen für ein stimmiges Gesamtbild – von den eingesetzten Materialien über passende Oberflächen und Bodenbeläge bis hin zum optimalen Zusammenspiel der Farben.

Neue Ideen für Ihren Messestand

Das Design eines Markenauftritts lebt von der konsequenten und stimmigen Umsetzung einer Idee. Darum bedeutet Messedesign für uns nicht nur, eine hübsche Lampe auszusuchen, sondern genau die zum Konzept passende Beleuchtung zu finden – oder sie eben anzufertigen. Das gilt auch für spezielle Wandelemente aus Kunststoff, für die Bodengestaltung oder für aufwändige Metallkonstruktionen. Fast alle unsere hochqualifizierten Partnerunternehmen rund um das Thema Messedesign sitzen in Hamburg, so dass wir selber uns schnell ein Bild von Farbe, Form und Material machen können, um ganz sicher zu gehen. Alles muss bis ins kleinste Detail stimmen.

Selbstverständlich achten unsere Designer stets darauf, dass alle Objekte den strengsten Brandschutz- und Sicherheitsbestimmungen entsprechen. Und dass sie auch langfristig Ihren hohen Anspruch und die Besonderheiten Ihres Unternehmens widerspiegeln.

Fragen zum Thema Messedesign

Ist auch das Messedesign aktuellen Trends unterworfen?

Ja. Aktuelle Strömungen und Trends aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur und Design spiegeln sich auch im Messedesign wider. Natürlich in abgewandelter, angepasster Form und  - je nach Unternehmen und Veranstaltung – mehr oder weniger ausgeprägt. In Bezug auf das Design von Räumen spielt das Messedesign sogar häufig eine Vorreiterrolle mit ungewöhnlichen, aufsehenerregenden Entwürfen. Schließlich gehört ein Messestand in den Marketingbereich eines Unternehmens und damit zur Werbung – ein Bereich, der von Trends und Innovationen lebt.

Sollte der Messeort einen Einfluss auf das Messedesign haben?

In unserer globalisierten Welt, in der vor allem auf wirtschaftlicher Ebene Unternehmen weltweit miteinander vernetzt sind, sollte der Fokus auf einer einheitlichen Präsentation der eigenen Marke liegen und damit auf einem hohen Wiedererkennungswert, der im besten Fall in „Selbstähnlichkeit“ mündet. Wenn sich ein System unkontrolliert den Außensignalen anpasst, so verliert es eben das, was es zur Marke macht: Einmaligkeit und damit Besonderheit. Denkbar wären also allenfalls kleine, flexible Elemente, die Wertschätzung für regionale Gastgeber und Gäste ausdrücken, etwa in Form von Give-aways oder einzelnen Dekorationselementen.

Ist es sinnvoll, das Messedesign für jede Messe zu verändern oder ganz zu erneuern?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Ein gängiger Zyklus sind drei Jahre, in diesem Zeitraum wird ein Stand unverändert bzw. mit kleinen Anpassungen aufgebaut, um danach wieder mit einem ganz neuen Design zu starten. Heute hat sich der Fokus stark zugunsten eines nachhaltigen Messebaus verschoben, das führt unweigerlich zu einem Paradigmenwechsel. Statt alles zu erneuern, werden bestehende Elemente modular und flexibel an neue Konzepte angepasst. Natürlich spielen Branche und Produktzyklen eines Unternehmens bei diesen Überlegungen ebenfalls eine große Rolle. Einen Messestand für jede einzelne Messe komplett neu zu entwerfen ist trotz allem weder notwendig noch wirtschaftlich sinnvoll.    

Sie haben eine Frage zum Thema Messedesign?

Sie möchten gerne mit uns arbeiten?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

* Pflichtfelder

Tel.: +49 4154 85 86-0